Start Hardware Strom sparen mit dem All-in-One AP2000 von msi

Strom sparen mit dem All-in-One AP2000 von msi

16
0

Foto: msi

Mitte Oktober berichteten wir das letzte Mal über den taiwanischen Hersteller msi und seine neuen Notebooks. Vor ein paar Tagen stellte er uns nun seinen aktuellsten All-in-One-PC Wind Top AP2000 vor. Darauf können wir natürlich gespannt sein, denn bis jetzt konnten wir über msi fast nur Positives äußern.

[adrotate group=“16″]

All-in-One-PCs sind zur heutigen Zeit schon fast zum Standard geworden und erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Das Modell Wind Top AP2000 aus dem Hause msi misst 20 Zoll, also 50,8 Zentimeter. Das ist fürs Arbeiten, Surfen und sämtliche andere Anwendungen, meiner Meinung nach völlig, ausreichend. Von außen fällt das Gerät nicht sonderlich auf, sondern ist eher schlicht gestaltet. Besonders beliebt sollte er für alle Klavierlackoptik-Gegner sein, denn darauf wurde hier ausnahmsweise verzichtet.

Der msi All-in-One wird wahlweise mit Windows 7 Home Premium oder Professional ausgestattet und besitzt eine Touch-Funktion, so wie es sich in der heutigen Zeit gehört. Die Auflösung von 1.600 x 900 Pixel ist zwar ganz gut, hätte aber durchaus besser aussehen können, wenn man bedenkt, dass die meisten Hersteller schon mit Full HD arbeiten. WLAN, integrierte Lautsprecher, ein Dual-Layer DVD Brenner und fünf USB-Ports sind ebenfalls an Bord.

Der msi Wind Top AP2000 zeichnet sich besonders durch seinen geringen Stromverbrauch aus. Denn während normale PCs unter Volllast gern mal um die 350 Watt verbrauchen, soll das Gerät laut Herstellerangaben gerade einmal 90 Watt verbrauchen. Das ist für alle Stromsparer oder auch für kleine Firmen ein sehr gutes und nützliches Feature.

Das einzige, was uns unwillkürlich zusammenzucken lässt, ist der Preis. Dieser sollte ungefähr bei 749 Euro liegen, was für diese Spezifikationen ziemlich viel ist. Eine ausführliche Beurteilung kann allerdings nur im Alltagstest erfolgen. Ab Ende Dezember soll der AP2000 im Handel erhältlich sein.