Start Hersteller Das Nokia X6 oder das Garmin nüvi 1690 günstig kaufen

Das Nokia X6 oder das Garmin nüvi 1690 günstig kaufen

17
0

Fotos: Garmin, Nokia / Graphik: Preis.de

Heute wollen wir einen Blick auf den Preistracker zweier unserer beliebtesten Produkte werfen. Die Preise für das schicke Nokia X6 Smartphone befinden sich im Fall und auch die Preise für das Navigationsgerät Garmin Nüvi 1690 haben ihre Route verlassen.

[adrotate group=“16″]

Nokia X6

Das Nokia X6 hat einen 3,2 Zoll großen Touchscreen, der mit 360 x 640 Pixeln auflöst. Seine Tatkräftigkeit kann das tolle Betriebssystem Symbian 60 unter Beweis stellen. Ungewöhnlich für ein Smartphone ist der interne Speicher von 32 GByte. Dieser kann zwar nicht mehr erweitert werden, ist jedoch meines Erachtens großzügig bemessen. Zudem bietet es GPS, HSDPA, WLAN und eine starke 5 Megapixel Kamera.

Als das Nokia X6 auf den Markt kam, startete es ab einem Verkaufspreis von ordentlichen 459 Euro! Mittlerweile bewegt sich das schicke Smartphone schon länger unter der 300 Euro Marke. Aber seit einem Monat hat der Preissturz nochmal ordentlich an Fahrt aufgenommen. So fielen am 11. Mai noch über 280 Euro für das X6 an. Innerhalb von 30 Tagen ist der Preis noch einmal um 30 Euro gefallen, sodass Sie mittlerweile nur noch circa 252 Euro für das Nokia X6 ohne Vertrag bezahlen müssen. Wir nehmen an, dass die Kurve sich auch weiterhin im Abwärtstrend befindet.

Garmin nüvi 1690

Gerade im Sommer entscheiden sich Viele für einen Wochenendtrip in unbekannte oder auch bekannte Gefilde und weil die unbekannte Stimme im Auto durchaus ihre Vorteile bietet, greifen viele Autofahrer auf ein Navigationsgerät zurück. Dieses leitet Ihnen praktisch den Weg und Sie können sich vollkommen auf das Fahren konzentrieren. Schilder und Straßenkarten verlieren somit an zwingender Notwendigkeit.

Mit dem Garmin nüvi 1690 empfangen Sie in Echtzeit wichtige Meldungen zum Verkehr, sodass Sie Staubereiche großräumig umfahren können und nicht bei hohen Temperaturen Ihre Freizeit stehend auf der Autobahn verbringen. 1000 Wegepunkte hat der Garmin nüvi 1690 gespeichert. Die Routenberechnung können Sie unter verschiedenen Aspekten durch den hochempfindlichen GPS-Empfänger berechnen lassen. Beispielsweise ermittelt das Navigationsgerät die umweltfreundlichste Strecke.

Während das Garmin nüvi 1690 zu Beginn einmal 349 Euro gekostet hat, kommt der Preis nun von dieser Strecke ab. Während vor einem Monat die Angebot für das 1690 noch bei knapp 191 Euro lagen, sind sie mittlerweile auf knapp 170 Euro abgerutscht. Das ist schon eine ordentliche Rutsche, denn generell verlieren Navigationsgeräte nicht stark an Wert.