Sony Bravia 3D HX8, HX9 & LX9 – die Preise stehen fest

Foto: Sony (Bravia LX9)

Pünktlich zur WM hat Sony nun endlich die Preise für die 3D-Fernseher der Bravia-Serie bekannt gegeben. Als Bonbon bietet Sony seine Fernseher auch in attraktiven Bundles an und sorgt so für das perfekte Fernseherlebnis.


[adrotate group="16"]

Die neuen Modelle HX8, HX9 und LX9 von Sony beginnen ab 2200€ und sind bis maximal 60 Zoll zu haben. Der Sony Bravia LX stellt die absolute Spitze der 3D Fernseher dar und ist komplett ausgestattet. Im Paket kommt das Gerät in den Größen 40 Zoll, 52 Zoll oder 60 Zoll und liefert dank zwei beiliegender Shutter-Brillen alles, um 3D-Inhalte in den eigenen vier Wänden genießen zu können. Außerdem bietet der Sony Bravia LX9 integriertes Wi-Fi und LED-Backlight für perfekte Bilder. Ab Juli ist der Sony LX9 im Handel erhältlich.

Das muss man für den Bravia LX auf den Tresen legen:

Die Modelle HX8 und HX9 sind zwar 3D-ready, allerdings wird hier noch zusätzliches Equipment benötigt. Die 3D-TVs sind nicht gerade als Schnäppchen zu betrachten. Wer sich für ein Modell der HX-Reihe entscheidet, muss mit noch einmal mindestens 150€ für eine Brille und den Transmitter rechnen. Sony bietet allerdings auch zwei Shutter-Brillen, Transmitter und eine 3D Blu-ray Disk an, sagt auch das Team der Flimmerkiste.

Und das sind die Preise für die Modelle der HX-Serie, die es schon seit Mai im Handel gibt:

Alles in allem sind die Sony Bravia Fernseher echte Highend-Geräte und das kostet eben. Neben dem hohen Preis ist es schade, dass Sony die Fernseher zwar für 3D auslegt, aber um in den vollen Genuss zu kommen, muss bei den günstigeren Geräten noch die erforderliche Hardware extra gekauft werden. Ein Bundle, wie es beim Sony Bravia LX9 der Fall ist, wäre hier wünschenswert. Die ersten Angebote lassen allerdings noch auf sich warten, kommen aber sicher bald. Andere Bravia Fernseher gibt es bei Amazon.

mies!geht sookaygutspitze! (No Ratings Yet)
Loading ... Loading ...

Kommentare

Schreibe einen Kommentar






Preis.de

Twitter