Samsung Galaxy S3 im Test 2012

Samsung Galaxy S3 im Test 2012

38
2
TEILEN

Samsung Galaxy S3

Vollgepackt mit der neuesten Technik, überzeugt das Samsung Galaxy S3 mit starkem Quad-Core-Prozessor, 4,8-Zoll Display und dem Betriebssystem Android 4.0. Mit je vier 1,4 GHz Prozessorkernen und einem Arbeitsspeicher mit 1,0 Gbyte, ist das Smartphone voll auf der Höhe der Zeit.

Das große Display

löst mit 1280 x 720 Pixeln auf, und so sieht man HD-Filme in gestochen scharfer Qualität. Das Smartphone kann man mit einem integrierten Speicher von 16, 32 oder Gbyte kaufen. Außerdem kann die Speicherkapazität mit einer MicroSD-Karte um bis zu 64 Gbyte erhöht werden. Auf Grund des Displays ist das Galaxy S3 für manche Hosentaschen zu groß. Es ist zwar schmal, aber deutlich höher und breiter als zum Beispiel das Apple iPhone 4S. Das Design bleibt weiterhin konservativ. Jedoch wirkt das Galaxy S3 durch die weichen Kanten filigraner als sein Vorgänger.

Neben der Hardware

ist auch die Software auf dem neuesten Stand. Das neue Samasung Vorzeige-Smartphone wird mit dem aktuellsten Android Betriebssystem geliefert. An Bord ist auch die hauseigene TouchWiz-Oberfläche und das Siri (Apple) Pendant S-Voice, eine Spracheingabefunktion, die Spracheingaben verstehen und darauf antworten kann. TouchWiz bietet viele Extra- und Komfortfunktionen und außerdem steht eine Reihe von vielseitigen Widgets zur Verfügung.

Mittlerweile ist das

Angebot an Apps,

die man in Google Play erhält, auf dem gleichen Niveau wie im Apple App Store. Es werden mehr als 500.000 Programme zum Download angeboten.

Fazit:

Das Samsung GalaxyS3 ist alles in allem ein rundum gelungenes Smartphone. Auf der technischen Ebene ist es dem iPhone 4S weit überlegen. Der Mindestpreis der 16 GByte Smartphone-Variante liegt jedoch bei 570 Euro. Im Test mangelt es dem Smartphone nie an Leistung. Egal ob beim Surfen, Spielen, Videodreh oder beim Schießen von Fotos. Auf jegliche Eingaben reagiert es verzögerungsfrei. Das Display hat besonders gut im Test abgeschnitten. HD Videos anzuschauen, macht enorm viel Spaß.

Bild: 4,0″ vs 4,8″ von gillyberlin, CC-BY

2 KOMMENTARE

  1. Wenn ich nicht schon ein GalaxyII hätte, würde es mich sher interessieren. Vorallem, wenn Samsung die hauseigene Sprachsteuerung ausbaut (momentan noch arg in dne Kinderschuhen) könnte es zusammen mit den anderen interessanten Features (Gesichtserkennung) und dem aufommenden Google Now echt ein Favorit auf dem Handymarkt werden.

  2. Das Samsung Galaxy S4 übertrumpft sogar das Galaxy S3. Die Displaygröße beträgt 5 Zoll und es gibt noch einige andere Sachen, welche mich ansprechen. Was mich aber immernoch am meisten stört ist das Plastikgehäuse. Edel sieht anders aus.. Schade, sonst hätte ich 5 von 5 Sternen vergeben. So bekommt es nur vier Sterne 😉

Comments are closed.