Start Allgemein Nahrungsergänzung? Wenn dann pflanzlich!

Nahrungsergänzung? Wenn dann pflanzlich!

24
0

Nahrungsergänzungsmittel, was ist das eigentlich?

Aus allen Ecken hört man mittlerweile das Wort Nahrungsergänzung. Doch wovon wird da eigentlich gesprochen?
Nahrungsergänzungsmittel umschreiben eine große Vielzahl von Möglichkeiten den täglichen Bedarf an Nährstoffen, die unser Körper für seine optimale Versorgung benötigt, zu decken. Denn auf Grund von wenig Zeit und Nahrungsmitteln die nicht mehr so nährstoffreich sind wie früher, schaffen wir es nicht mehr die geforderte Menge an unseren Körper zu liefern. Das heißt in Zahlen, dass rund 75% der Menschen nicht ausreichend Nährstoffe zu sich nehmen. Dazu kommt eine häufig einseitige Ernährung, dies führt zusätzlich zu Defiziten in unserer Versorgung.

Wenn dann auch die richtigen Nahrungsergänzungsmittel!
Wenn dann auch die richtigen Nahrungsergänzungsmittel!

Darum sind Nahrungsergänzungsmittel so gefragt wie noch nie. Der Lifestyle Trend wird immer gesünder und treibt uns alle an etwas Gutes für unseren Körper zu tun und unsere geistige sowie körperliche Leistung zu steigern. Dazu gehört in erster Linie die Ernährung.

Natürliche Nahrungsergänzungsmittel

Nun gibt es auf Grund der hohen Nachfrage auch eine dementsprechend endlose Auswahl. Da kann man schon einmal den Überblick verlieren und sich am Ende gegen jegliches Mittel entscheiden, auf Grund von Überforderung und Ahnungslosigkeit.
Ein wesentlicher Unterschied über den man sich bei der Wahl seines Ergänzungsmittels im Klaren sein sollte, ist grundlegend die Basis der Stoffe. Wollen Sie ein synthetisches Mittel oder doch lieber ein Pulver, Tabletten oder Kapseln die aus einer rein pflanzlichen Basis bestehen.

Die Komplexität der Natur

Synthetisch im Labor hergestellte Nahrungsergänzungsmittel haben im Grunde lediglich einen Vorteil, sie lassen sich in sehr hohen Konzentrationen anfertigen und sind absolut rein.
Doch die Nährstoffe die wir aufnehmen über unsere tägliche Ernährung sind komplex und dies bietet ungeahnte Vorteile.
Denn gerade die Komplexität, der natürlichen Stoffe lässt sich so bis zum kleinsten Baustein nicht synthetisch nachbilden. Gerade die Unreinheit der pflanzlichen Stoffe, damit sind Begleitstoffe aus dem Ursprung gemeint wie Enzyme, können zu einer besseren Verträglichkeit und Aufnahme der Vitamine führen. Zudem ist bis heute nicht gänzlich geklärt in wie weit die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln im Überschuss schädlich sein könnte.
Darum greifen viele auf natürliche Nahrungsergänzungsmittel zurück, denn hier führen wir unserem Körper nichts zu, was wir nicht auch durch eine ausgewogene alltägliche Nahrung zu uns nehmen würden.
Eine ausführliche Erklärung zu den Unterschieden beider Herstellungsverfahren finden Sie zum Beispiel von der Verbrauchterzentrale unter: https://www.verbraucherzentrale.de/aktuelle-meldungen/lebensmittel/endlich-klartext-bei-nahrungsergaenzungsmitteln-13409.

Am liebsten natürlich ;-)
Am liebsten natürlich ;-)

Naturkraft nutzen

Nun tritt aber häufig das Problem auf, dass viele natürliche Inhaltsstoffe tierischen Ursprungs sind. Gerade für Vegetarier und Veganer führt dies zu Schwierigkeiten die sich mit ihrer Überzeugung nicht vereinen lassen.
Da es auch an Herstellern von natürlichen Nahrungsergänzungsmitteln nicht mangelt, ist es für manch einen schwierig sich durch sämtliche Hersteller zu wühlen bis der eine richtige gefunden wird.
Darum stellen wir hier kurz MeineNaturkraft vor. Ihre hochwertigen Produkte sind rein pflanzlichen Ursprungs und somit gerade für Veganer und Vegetarier geeignet.
Sie achten besonders auf die Vermeidung von verzichtbaren Inhaltsstoffen und die hohe Qualität jedes ihrer Produkte steht an oberster Stelle.

Dazu gehört auch ein starkes Bewusstsein für ihre Umwelt und Natur. Im Einklang mit der Natur zu leben bedeutet ihr nicht mehr zu nehmen als sie wieder regenerieren kann. Auf Ihrer Seite finden Sie eine ehrliche und ausführliche Auskunft über ihre Inhaltsstoffe, die Herkunft und die Produktion. Denn Transparenz ist ein Stück ihrer Philosophie