Jobo Scanviewer – Digitaler Bilderrahmen

Jobo Scanviewer – Digitaler Bilderrahmen

15
0
TEILEN

Jobo Scanviewer

Fotos: Jobo

Mit der langjährigen Erfahrung und dem technischen Know How präsentiert Jobo ein neues Highlight auf dem Markt der digitalen Bilderrahmen. Der Scanviewer zeigt nämlich nicht nur digitale Medien an, sondern nutzt auch die alten Fotobelichtungen.

Denn mit dem integrierten Scanner kann der Bilderrahmen die alten Fotos über einen Eingabeschlitz scannen und danach digitalisiert anzeigen. Mit dieser Neuentwicklung können nun auch wirklich alle Fotos im digitalen Bilderrahmen angezeigt werden. Zudem besitzt der Scanviewer einen USB-Anschluss, über dem dann die eingescannten Fotos auf den PC übertragen werden können.

Die Darstellungen der Bilder werden auf einem 20,3 cm großem LCD-Display (TFT) mit einer Auflösung von 800 x 600 Pixel angezeigt. Das Kontrastverhältnis von 400 : 1 kann sich bei einem digitalen Bilderrahmen durchaus sehen lassen. Auch die Helligkeit von 250 cd/qm überzeugt, besonders bei schlechten Lichtverhältnissen. Die Bilder werden auf dem 1 GByte großen internen Speicher festgehalten. Also genügend Platz für eine Masse an Fotos.

Darüber hinaus bietet der Jobo-Neuling eine Reihe von Wiedergabemodi. Ob in einer Diashow, einem 4-in-1-Collagenmodus oder ganz einfach im Vollbild, viele Varianten sind mit diesem Bilderrahmen möglich. Sogar Musik und Videos spielt das Gerät ab. Das Repertoire ist also weit gefächert. Die Steuerung kann entweder über die berührungsempfindlichen Bedientasten oder über die mitgelieferte Fernbedienung erfolgen.

Anfang Dezember sehen wir den Jobo Scanviewer in unseren Läden. Ab einem Preis von 196 Euro kann man ihn dann auch mitnehmen und bei sich zuhause aufstellen.

KEINE KOMMENTARE