Deutscher Wein wird immer beliebter

Deutscher Wein wird immer beliebter

197
0
TEILEN

Marktanteile von Weinsorten

Wie das Deutsche Weininstitut im aktuellen Newsletter mitteilt, stammte im letzten Jahr fast jede zweite Weinflasche (49,4%) aus deutscher Erzeugung. Mit einem Absatzplus von 4 % entwickelten sich die heimischen Weine deutlich besser als der Gesamtmarkt, der im ver­gangenen Jahr mit einem Absatzrückgang von 1,3 % leicht rückläufig war.

Die Verbraucher gaben 2008 jedoch mehr Geld für Wein aus als im Vorjahr. Der Weinumsatz in Deutschland stieg im letzten Jahr insgesamt um 2,2 %. Die Weine deutscher Her­kunft legten im Umsatz überdurchschnittlich um 7,4 % zu, wodurch sich ihr Marktanteil am Gesamtumsatz auf 54,7 % erhöht hat. An zweiter Position lagen Weine aus Frankreich die einen umsatzmäßigen Anteil von 13,6 % haben, gefolgt von Italien mit 12,7 % und Spanien mit 5,9 %.

„Wir sind sehr erfreut, dass sich unsere Weine in diesem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld so gut behauptet haben und ihre Marktstellung weiter ausbauen konnten“

, kommentiert DWI-Geschäftsführerin Monika Reule die aktuelle Weinmarktentwicklung.

Am stärksten nachgefragt sind nach wie vor Rotweine (liegen bei 53%). Weißweine wurden weniger nachgefragt und verloren etwa 3% am Markt, wohingegen Roséweine gut 7,5% mehr Absatz verzeichnen konnten und am gesamten Weinmarkt einen Anteil von 9% erreichen.

Quelle: DWI-Newsletter

KEINE KOMMENTARE